L299 Blick vom Broitzemgarten Richtung Ahnser-Kreuzung

Radwege an den Landesstraßen in der Gemeinde Müden sind bislang nicht vorhanden, dies wollen wir als CDU-Fraktion ändern und haben dazu am 26. Mai 2019 einen Antrag auf Bau eines Radweges im Zuge der L299 vom Broitzemgarten (Müden) Richtung Päser Weg gestellt. Dieser Abschnitt hat eine Länge von ca. 1.1km und sollte auf Kosten der Gemeinde Müden in Schotterbauweise hergestellt werden. Diesem Antrag hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 25.06.2019 zugestimmt und entsprechende Haushaltsmittel sollten für 2020 eingeplant werden. Leider hat die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in einem Schreiben vom 04.11.2019 mitgeteilt, dass die von uns beabsichtigen Planungen insbesondere in Bezug auf den Ausbau in Schotterbauweise nicht statthaft ist. Die Richtlinien sehen unter anderem eine Mindestbreite von 2,50m, Mindestabstand von 1,75m zur Straße und eine Asphaltdecke vor.

Daher werden wir, der CDU-Ortsverband, zwei Petitionen starten, die dafür sorgen sollen, dass die Strecken Müden-Ahnsen (Entlang der L299) und auch Ettenbüttel-B188-Leiferde (Entlang der L283) vom derzeit „weiteren Bedarf“ bei der Fortschreibung des Radwegekonzeptes 2016 des Landes Niedersachsen in den vordringlichen Bedarf aufgenommen werden. Wir wollen hierbei insbesondere auf die Wichtigkeit eines Radweges auf der Strecke Müden-Ahnsen hinweisen, damit unsere Schüler aus der Gemeinde Müden sicher mit dem Fahrrad zum Schulzentrum oder dem Waldbad nach Meinersen kommen. Erste Gespräche mit Mitgliedern des Petitionsausschusses des niedersächsischen Landtages haben bereits stattgefunden.

Am 22.02.2020 starten wir eine Unterschriftenaktion.  Mitglieder des Ortsverbandes werden an verschiedenen Stationen (Netto, Penny, Meyer, Wittig) im Ort Unterschriften sammeln.