Liebe Wählerinnen, liebe Wähler,

Am 11. September 2016 kommt es bei der Kommunalwahl auf jede Stimme an. Für die meisten Bürgerinnen und Bürger ist es eine Selbstverständlichkeit, an diesem Sonntag zur Wahlurne zu gehen.
Ab er was ist, wenn man plötzlich verhindert ist –wenn man den Weg ins Wahllokal an diesem Tag einfach nicht schafft?
Wir zeigen Ihnen, wie Sie schon im Vorfeld bequem und ganz in Ruhe Ihre Stimme abgeben können und sich danach gelassen zurücklehnen können, denn Sie haben drei Möglichkeiten:

Der Weg ins Rathaus.
Sie können in Ihrem zuständigen Rathaus (Meinersen, Hauptstraße 1) schon ab dem 22. August 2016 bis zum 9. September 2016 während der Öffnungszeiten wählen. Dazu müssen Sie nur Ihren Personalausweis mitbringen.

Die Briefwahl – So einfach geht das!
Die Briefwahl wird immer beliebter –es ist auch einfach: Wenn Sie Ihre Wahlbenachrichtigung bekommen haben, müssen Sie darauf nur den  Briefwahlantrag ausfüllen und portofrei wieder zurückschicken. Nur wenige Tage später haben Sie Ihre Wahlunterlagen im Hause. Sie entscheiden dann selbst, wann, wo und wen Sie wählen.
Sie müssen nur noch dafür sorgen, dass Ihr Stimmzettel bis zum 11. September bei der Briefwahlstelle eingeht. Aber selbst das ist einfach, denn bei der Briefwahl ist jeder Briefkasten Ihr zuständiges Wahllokal.

Ganz persönlich – der Gang zur Wahlurne.
Aber natürlich können Sie auch am Sonntag, 11. September 2016, persönlich Ihr Wahllokal aufsuchen und wählen. Dort treffen sich an diesem Tag die Leute aus Ihrer Umgebung, so dass vor und nach der Stimmabgabe immer noch Zeit für ein kurzes Gespräch bleibt.

Auf jede Stimme kommt es an!
Es bleibt Ihnen überlassen, wie Sie wählen. Wichtig ist nur, dass Sie wählen, denn jede Stimme zählt!

 

Schreibe einen Kommentar